Ökumene Soest

Rat christlicher Gemeinden

Was ist der Rat?

Der Rat Christlicher Gemeinden (RCG) in Soest besteht seit über 40 Jahren. Sein Anliegen ist mit den Worten eines der Gründer (Propst Claes) klar beschrieben: dass die verschiedenen Konfessionen mehr verbinde als trenne und man die Worte Christi verwirklichen müsse: "dass alle eins seien, damit die Welt glauben kann." (Joh 17,21)

Der "Rat Christlicher Gemeinden in Soest" war der Ursprung der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) die es heute in vielen Städten und Gemeinden gibt.

Die Mitglieder im Rat christlicher Gemeinden in Soest sind (alphabetisch sortiert):

Caritasverband für den Kreis Soest
Diakonie Ruhr-Hellweg
Ev. Freikirche Neue Feldmühle e.V.
Ev. Johannes–Kirchengemeinde
Ev. Kirchengemeinde Maria zur Höhe
Ev. Kirchengemeinde Neuengeseke
Ev. St. Petri–Pauli-Kirchengemeinde
Ev. St. Thomae–Kirchengemeinde
Ev. Reformierte–Kirchengemeinde
Ev. Wiese–Georgs–Kirchengemeinde
Freikirchl. evangelische Gemeinde
Kath. Pfarrgem St.Albertus-Magnus
Kath. Pfarrgem. St. Bruno
Kath. Pfarrgem. Heilig Kreuz
Kath. Pfarrgem. St. Patrokli

Wir sind der aktuelle Vorstand

Die Vorsitzenden:
Pfarrer Kai Hegemann von der evangelischen Wiese - Georgs Gemeinde
Propst Dietmar Röttger von der katholischen Kirchengemeinde St. Patrokli
Marco Willborn von der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Christuskirche
die Schriftführerin:
Barbara Handschug von der katholischen Heilig Kreuz Gemeinde
der Kassierer:
Lorenz Menke von der katholischen St. Bruno Gemeinde
der Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit:
Eberhard Grützner von der katholischen St. Bruno Gemeinde